Ist Hunger ein Fluchtgrund?

Obwohl Menschen, die unter Hunger leiden, oftmals zur Flucht gezwungen sind, um zu überleben, ist Hunger nach völkerrechtlicher Definition in der Flüchtlingskonvention kein anerkannter Fluchtgrund und reicht somit nicht aus, um einen anerkannten Flüchtlingsstatus zu erhalten! Nur gesetzlich anerkannte Fluchtgründe können Geflüchtete wiederum als Fluchtgrund geltend machen.

Und doch hängen Hunger und Flucht eng zusammen. Hunger und Armut, sei es durch Krieg und Gewalt oder durch klimatische Veränderungen hervorgerufen, können Konflikte auslösen, welche die Menschen wiederum zur Flucht zwingen. 

Hier erfahren Sie mehr darüber, welche Fluchtgründe vor dem Asylgesetz anerkannt werden und welche nicht.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.