Wenn der Ablehnungsbescheid vorliegt, ist meist die Enttäuschung des/der betroffenen Geflüchteten, aber auch des/der Ehrenamtlichen, der/die die Person während des Verfahrens begleitet hat, zunächst groß. Wie man mit dieser Behördenentscheidung umgehen kann und welche Wege man noch verfolgen kann, erklärt Jens Dieckmann, Rechtsanwalt und Experte für Asylrecht, in folgendem Video: