Das Matching

Sobald eine geeignete Lernbegleitperson zur Verfügung steht, findet das sogenannte Matching statt, die Zusammenführung des Tandems und damit das gegenseitige Kennenlernen der Partner. Das Matching wird durch die Koordination moderiert. Nun gilt es für die Koordination zu prüfen, ob das Tandem zusammenpasst, Organisatorisches wie die Terminfindung und die Raumfrage zu klären und bei Bedarf passende Materialien für die ersten Übungseinheiten des Tandems zusammenzustellen.