● Die Aufnahme eines Studiums ist für Geflüchtete unabhängig vom Aufenthaltsstatus möglich, am einfachsten ist es jedoch mit einer Aufenthaltserlaubnis oder einer Aufenthaltsgestattung mit guter Bleibeperspektive. ● Eine ehrenamtliche Unterstützung ist unter anderem möglich bei der Klärung der Studienvoraussetzungen und der Fördermöglichkeiten, der Suche nach einem geeigneten Studiengang und einer Hochschule und der Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen. Zentrale Ansprechpartner sind die Akademischen Auslandsämter der Hochschulen. ● Von der Vielzahl an Weiterbildungsangeboten in Deutschland können auch Geflüchtete profitieren. Die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung verbessert oft die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.