► Zur interkulturellen Kompetenz gehören unterschiedliche Fähigkeiten und Einstellungen:
- Einfühlungsvermögen
- Bewusstsein über eigene Vorurteile
- Kenntnisse über Sprache und andere Kulturtechniken
- Fähigkeit zum Perspektivwechsel
- Offenheit und Neugierde
- Fähigkeit, die Werte der anderen gelten zu lassen
- Bewusstheit über eigene kulturelle Prägung
- Fähigkeit, Unsicherheit, Missverständnisse und Widersprüche auszuhalten    

► Nutzen Sie Ihr Engagement mit Geflüchteten als Chance, gezielt an diesen Fähigkeiten zu arbeiten. Denn interkulturelle Kompetenz entwickelt sich nicht automatisch, wenn wir auf Menschen aus anderen Gesellschaften treffen. Es kann genauso gut passieren, dass sich Stereotype und Vorurteile verfestigen. Aus irritierenden Momenten und Konflikten können Sie aber genauso viel lernen wie aus positiven Erfahrungen - wenn Sie bereit sind, sich selbst  und die eigene Wahrnehmung zu hinterfragen und andersartiges Verhalten nicht vorschnell in Schubladen zu sortieren.