Förderprogramme der Bundesagentur für Arbeit

  • Perspektiven für junge Flüchtlinge – PerjuF richtet sich insbesondere an junge Menschen unter 25 Jahren, die eine berufliche Ausbildung anstreben. Ziel der Maßnahme ist die Orientierung im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungssystem. Es werden auch berufsbezogene Sprachkenntnisse vermittelt. Die Maßnahme erstreckt sich über einen Zeitraum von vier bis sechs Monaten.


  • Perspektiven für junge Flüchtlinge im Handwerk – PerjuF-H ermöglicht jungen Geflüchteten eine Orientierung in mindestens drei handwerklichen Berufsfeldern und ergänzt PerjuF um die Möglichkeit, handwerkliche Materialien praktisch zu erproben und die erworbenen Kenntnisse während einer Praxisphase im Betrieb zu vertiefen. Das Programm hat eine individuelle Laufzeit von vier bis sechs Monaten.


  • Perspektiven für Flüchtlinge – PerF dient der Feststellung beruflicher Kompetenzen durch Maßnahmeteile im sogenannten „Echtbetrieb“ (in der Regel bei Arbeitgebern) und umfasst Beratung und Unterstützung bei Bewerbungsaktivitäten und Informationen zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse. Während der 12-wöchigen Maßnahme werden auch berufsbezogene Sprachkenntnisse vermittelt.


Neben den bundesweiten Förderprogrammen bestehen auch regionale Angebote der Agenturen für Arbeit.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.