Über uns

Wir gestalten Teilhabe und Integration!

Das vhs-Ehrenamtsportal richtet sich an alle Menschen, die ehrenamtlich aktiv sind oder dies werden möchten sowie an hauptamtliche Ehrenamtskoordinatorinnen und -Koordinatoren. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt des vhs-Ehrenamtsportals neben dem bereits ausgebauten Bereich Flüchtlingsarbeit auf dem neuen Themenschwerpunkt Alphabetisierung und Grundbildung. Ziel ist es, allen Menschen in Deutschland zu ermöglichen, an der Gesellschaft und im beruflichen Leben teilzuhaben und sich im Alltag zurecht zu finden.

Innerhalb des neuen Förderschwerpunkts sollen bereits aktive Ehrenamtliche für das Einsatzfeld sensibilisiert und qualifiziert werden sowie neue Ehrenamtliche gewonnen werden, damit sie Menschen mit Lese-, Schreib-, oder Rechenschwäche bestmöglich beraten und unterstützen können. Das Projekt kann dabei auf ein bestehendes Netzwerk und eine sich entwickelnde Ehrenamts-Community aufbauen. Von nun an unterscheiden wir nicht mehr zwischen Menschen mit Herkunftssprache Deutsch und Zugewanderten, da die Verteilung der über 6,2 Mio. erwachsenen Menschen in Deutschland mit Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen nach ihrer Herkunftssprache fast ausgewogen ist. Über 52% der Betroffenen haben laut der aktuellen LEO-Studio Deutsch als Muttersprache angegeben. Rund 47% sprechen eine andere Herkunftssprache.


Das Projekt

Das vhs-Ehrenamtsportal ist ein Projekt des Deutschen Volkshochschul-Verbandes und wurde von 2017 - 2019 gemeinsam mit dem Learning Lab der Universität Duisburg-Essen entwickelt. Der anfängliche Schwerpunkt der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit wird ab Juni 2020 um den Schwerpunkt Alphabetisierung und Grundbildung erweitert.

Ziel des Projektes ist es, Ehrenamtliche und auch Ehrenamtskoordinator*innen in ihrer Tätigkeit bestmöglich zu unterstützen. Mit neuen Inhalten und Formaten sollen diese Zielgruppen darin geschult werden, Schwierigkeiten zu erkennen und bestehende Unterstützungs- bzw. Lernangebote aufzuzeigen. Dazu bündelt das vhs-Ehrenamtsportal wichtige Informationen und Unterstützungsmaterialien und bietet Möglichkeiten der Vernetzung unter Ehrenamtlichen und hauptamtlichen Koordinator*innen. Das Projekt ist im lebensweltorientierten Bereich der Alphadekade 2016-2026 angesiedelt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Aus der Projektarbeit in den Jahren 2017 bis 2020 stehen Ihnen bereits informative Themenwelten zur Verfügung, die auch weiterhin verfügbar bleiben. In Texten und Videos vermitteln Expertinnen und Experten Grundwissen und praxisrelevante Tipps zu Themen wie Alltag in Deutschland, Integration in Ausbildung und Beruf, Deutsch als Zweitsprache, interkulturelle Kommunikation, Asylrecht, Fluchtursachen, Herkunftsländer und Umgang mit Rassismus. Zusätzlich können sich ehrenamtliche Sprachbegleiter*innen in den Sprachmodulen kostenlose Deutsch-Lernmaterialien herunterladen.

Das Team

Unser fünfköpfiges Team besteht aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Deutschen Volkshochschul-Verbands (DVV).

Das Team steht in regelmäßigem Austausch mit anderen Projekten der Alphadekade sowie des Deutschen Volkshochschul-Verbandes und passt sein Angebot stetig an die vorhandenen Bedarfe an. So möchten wir die Qualität unserer Inhalte und Formate sichern und Ihnen ein umfangreiches Angebot zur Verfügung stellen, dass Ihre Tätigkeit und Ihr Engagement bestmöglichst unterstützt.

Unser Portal wird kontinuierlich erweitert. Neben verschiedenen Themenwelten und Lernmaterialien bietet unser Angebot auch eine Austauschmöglichkeit im Community-Bereich. Wenn Ihnen etwas fehlt, freuen wir uns jederzeit über Anregungen und Wünsche! Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.

Unterstützer*innen und Kooperationspartner


UNO-Flüchtlingshilfe 

Als nationaler Partner des UNHCR mobilisiert die UNO-Flüchtlingshilfe die Menschen in Deutschland, um die weltweite, lebensrettende Arbeit des UNHCR finanziell zu unterstützen. Sie fördert Projekte für Geflüchtete in Deutschland und trägt durch Informationsarbeit über Flucht, Fluchtursachen und -schicksale zur Bewusstseinsbildung in der  Gesellschaft bei. In Kooperation mit der UNO-Flüchtlingshilfe ist die Themenwelt "Fluchtursachen, Wege und Erfahrungen" entstanden. 


Fridtjof-Nansen-Akademie 

Die Fridtjof-Nansen-Akademie ist die Plattform für gesellschaftspolitische Bildung im Weiterbildungszentrum Ingelheim. Sie versteht sich als ein offenes Forum für die politische Meinungsbildung und für den Austausch von kontroversen Positionen und bietet Seminare und Studienreisen für Schüler*innen, Multiplikator*innen und alle Interessierten an, unter anderem die Veranstaltungsreihe „Fluchtursachen kompakt“. 

In Kooperation und Beratung mit der Fridtjof-Nansen-Akademie ist die Themenwelt „Herkunftsländer“ entstanden.  


ADA Servicestelle Antidiskriminierungsstelle / Caritasverband Paderborn e.V.

Die Servicestelle ADA ist Teil der Integrationsagenturen in NRW und wird vom Land gefördert. Ihr Ziel ist es, individuelle und strukturelle Benachteiligung abzubauen und auf einen gesellschaftlichen Konsens gegen Diskriminierung und auf Gleichbehandlung hinzuarbeiten. Als Teil des Caritasverbandes Paderborn e.V. setzen sie sich für eine soziale und gerechte Gesellschaft ein und bieten sich als Unterstützer von Menschen, die benachteiligt sind, an. Einzelne Lektionen der Themenwelt "Rassismus und Diskriminierung" sind in Kooperation mit der Servicestelle entstanden.


MEDIA RESIDENTS – Netzwerk für Menschen mit Publikationshintergrund

Als Schnittstelle zwischen Initiativen, Medien und Unternehmen bietet Media Residents Einsteigern und Profis in Berlin einen Coworking Space, technisches Equipment, sowie Workshops und regelmäßige Events. Ihr Ziel: Das Zusammenführen von geflüchteten sowie einheimischen Medienmachern soll Gemeinsamkeiten über die Unterschiede stellen und so vielen Newcomern beim Einstieg in die hiesige Medienlandschaft helfen.

Das Team vom vhs Ehrenamtsportal erstellte gemeinsam mit Media Residents u.a. die Videoreihe "Geflüchtete erzählen",  in der wir sechs Menschen über ihre Heimat ausfragten und so spannende  und zum Teil ganz persönliche Einblicke für unsere Themenwelt "Herkunftsländer" erhielten.


Migrationszentrum Göttingen

Das Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen ist ein Beratungs-, Bildungs- und Begegnungszentrum in Trägerschaft des Diakonieverbands Göttingen. In der offenen Beratung und in den bedarfsorientierten Projekten erhalten hier Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung Hilfe in allen Lebenslagen. Gesellschaftliche Teilhabe und Unterstützung des Selbsthilfepotenzials der Ratsuchenden sind Ziele aller Angebote des Migrationszentrums. In Kooperation entstanden die Lektion "Geflüchtete ins Ehrenamt begleiten" und die Lektion "Ein Projektbeispiel aus Göttingen", welche das im Migrationszentrum angesiedelte Projekt "Ich kann helfen" vorstellt. Beide Lektionen sind Teil der Themenwelt "Alltag in Deutschland".    


VHS Rhein-Sieg

Die VHS Rhein-Sieg ist das kommunale Weiterbildungszentrum für die Kommunen Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth, Sankt Augustin, Siegburg und Windeck. Sie stellt öffentlich verantwortete, bürgernahe Weiterbildung sicher. Im Mittelpunkt steht Bildung als Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe. Die Volkshochschule gestaltet Angebote zu politischer, kultureller und beruflicher Bildung, zu Gesundheit, Sprachen und Integration.   


GoVolunteer

GoVolunteer ist eine deutschlandweite Helfer-Community, die über ehrenamtliches Engagement Begegnung und Austausch ermöglicht. GoVolunteer bringt Projekte und Initiativen mit Menschen zusammen, die helfen wollen. Transparenz und ein einfacher Zugang sind der Grundgedanke: Auf www.GoVolunteer.com findet jeder, der helfen will, schnell und einfach ein soziales Projekt, das den persönlichen Fähigkeiten und Interessen entspricht. 

HiMate

HiMate bringt Menschen unterschiedlicher Hintergründe zusammen, unabhängig von Kultur oder finanziellem Hintergrund. Das erreicht HiMate, indem es kostenlose Gutscheine für Kultur- und Freizeit-Events an Menschen mit geringem Einkommen vermitteln. Auf HiMate.org finden Nutzer Gutscheine für Kinos, Konzerte, Theater, Sportevents und viele mehr. Außerdem organisiert HiMate regelmäßig eigene offene Community-Events, auf denen sich Menschen vernetzen und zur Gutscheinnutzung verabreden können.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.