► In der Sprachvermittlung gibt es vielfältige Formen (z.B. Sprachkurse, Sprachcafés, Tandems usw.).
► Sprachvermittlung ist kein Dolmetschen! Letzteres ist ein Berufsstand und erfordert ein abgeschlossenes Studium.
► Die ehrenamtliche Sprachbegleitung ist auch ein sich Einsetzen für Geflüchtete.
► Knüpfen Sie Kontakte und schauen Sie sich schon bestehende Sprachangebote an, dies kann den Einstieg erleichtern.
Reflektieren Sie in Teams das Erlebte – dies gibt Ihnen Raum für die gemeinsame Reflexion.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.