Auf die vielfachen Belastungen mit zum Beispiel tiefer Trauer oder Verzweiflung zu reagieren, ist erstmal eine normale Reaktion auf eine unnormale Situation. Damit umzugehen ist für die betroffenen Personen eine Herausforderung und auch für die unterstützenden Menschen nicht einfach. Wichtig ist: Jede Person reagiert anders und individuell. Nehmen Sie sich Zeit, drängen Sie nicht und versuchen Sie zu verstehen, wie Sie helfen können. Aber machen Sie sich auch klar: Es ist nicht Ihre Aufgabe, Menschen zu therapieren. Ein paar Regeln in der Kommunikation und zum Umgang können trotzdem viel bringen und vielleicht braucht es einfach etwas Zeit, sich aufeinander einzustellen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.