Für eine Orientierung über den gesamten Prozess hinweg kann die folgende Liste einen Überblick geben beziehungsweise eine Art Leitfaden sein, über welche Aspekte Sie gemeinsam mit der von Ihnen unterstützten Person sprechen sollten. Wenn möglich, sind folgende Grundlagen anzustreben:

  • suchen Sie nach einer ergebnisoffenen und individuellen Beratung
  • treffen Sie eine informierte Entscheidung, wenn möglich aus einem gesicherten aufenthaltsrechtlichen Status heraus
  • versuchen Sie zu erreichen, dass der Zeitpunkt so weit wie möglich selbstbestimmt gewählt werden kann
  • erkundigen Sie sich nach der Möglichkeit von „go & see“-Besuchen (eher unwahrscheinlich)
  • beantragen Sie organisatorische und finanzielle Unterstützung für die Ausreise
  • ermöglichen Sie die Teilnahme an Bildungsangeboten vor und/oder nach der Rückkehr
  • suchen Sie nach nachhaltigen Reintegrationshilfen
  • haben Sie die psychische Gesundheit der beteiligten Personen im Blick, auch nach der Rückkehr − und auch Ihre eigene

Die Internetseite des BAMF bietet auch einen Überblick über die Programme, die eine Rückkehr unterstützen können. Hier gibt es Angebote direkt vom Bund, aber auch von einigen Ländern. Zudem kann man das jeweilige Herkunftsland eingeben und sehen, welche Programme hier in Frage kommen und in welchem Bundesland.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.