Was ist Extremismus?

Der Begriff Extremismus wird in der wissenschaftlichen und politischen Diskussion in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet, weshalb eine Einordnung in den sachlichen Kontext der jeweiligen Diskussion unverzichtbar ist. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet extremus „das Äußerste“. Weitere mögliche Übersetzungen sind „das Entfernteste“, „das Ärgste“ oder „das Schlechteste“.   

Werden politische Einstellungen und Verhaltensweisen mit Hilfe des Extremismusbegriffs unterschieden, ist meist die extreme Rechte oder die extreme Linke gemeint. 

Expert*innen aus den Sozialwissenschaften verweigern laut Prof. Richard Stöss jedoch die Übernahme des Begriffs, da diese einseitige Rechts-/Links-Einteilung inklusive der den jeweiligen Seiten zugeschriebenen Einstellungen und Verhaltensweisen nur zur Verbreitung von Stereotypen beitrage. Sie verweisen auf die Vielfalt heutiger Lebensformen und die Komplexität der Realität und warnen davor, Schwarz-Weiß-Bilder zu verbreiten. 

Neben den politischen Formen des Extremismus erhält der religiöse Extremismus aufgrund eines Anwachsens islamistischer Gruppierungen und erfolgter terroristischer Anschläge verstärkt öffentliche Aufmerksamkeit. Der religiöse Extremismus in Form des Islamismus lehnt, ähnlich der linksextremistischen und rechtsextremistischen Ideologie, die Demokratie als politisches System ab.
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.