Vorbereitung

Ein Lerncafé ist ein informelles Angebot, welches von Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten ohne Voranmeldung oder Einstufungsverfahren besucht werden kann. Ein solcher Treff ist offen gestaltet und bietet einen Rahmen, in dem betroffene Personen im eigenen Tempo und nach den eigenen Bedürfnissen ins Lesen und Schreiben lernen finden. In einem solchen Lerncafé kommen neben den hauptamtlichen Mitarbeiter*innen häufig auch ehrenamtliche Lernbegleiter*innen zum Einsatz. Hier sind Sie gefragt!

In einem Lerncafé können verschiedene Materialien und Methoden eingesetzt werden. Wenn Sie sich für die ehrenamtliche Lernbegleitung als Einsatzfeld interessieren, sollten Sie sich jedoch vorab etwas Zeit nehmen, um mit Hilfe von Schulungen einen besseren Einblick zu gewinnen und sich darauf vorzubereiten, was es bedeutet, Lese- und Schreibschwierigkeiten zu haben und wie Sie als Lernbegleiter*in bei diesen Schwierigkeiten unterstützen können.