Lese- und Schreibkompetenz in der Arbeitswelt

Wie Stefan geht es vielen Angestellten. Laut der LEO-Studie 2018 gibt es in Deutschland rund 4 Millionen erwerbstätige Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren, denen selbst kurze, einfache Texte Probleme bereiten. Mehr zur Erfassung der Lese-und Schreibkompetenzen erfahren Sie in der Lektion Die vier Alpha-Levels.

Man geht davon aus, dass in nahezu jedem mittleren und größeren Betrieb eine nennenswerte Zahl von Kolleg*innen mit Grundbildungsbedarf arbeitet.

Zahlen und Fakten

Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt, die Art der Arbeitsverträge und die Sorge vor Arbeitsplatzverlust sind Themen, die diese Angestellten in einem viel höheren Ausmaß beschäftigen als Angestellte ohne Lese- oder Schreibschwierigkeiten. Im folgenden Abschnitt können Sie schätzen, wie hoch der Prozentsatz betroffener Arbeitnehmer*innen ist und wie groß die Unterschiede zur Gesamtbevölkerung ausfallen.