Für Geflüchtete ist die Sprache ein wichtiges Instrument. Um den Alltag zu bewältigen, müssen sie verstehen, was sie hören oder lesen und sie müssen in der Lage sein, sich mündlich oder schriftlich auszudrücken. Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben sind die Bereiche, die man im Fremdsprachenunterricht die vier Fertigkeiten nennt. Hinzu kommt der Wortschatz, denn ohne Wortschatz kann keine Kommunikation stattfinden.  Um die Geflüchteten besser in ihren Orientierungs-, Artikulations- und Verständigungsmöglichkeiten unterstützen zu können, möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige Methoden für AnfängerInnen und Fortgeschrittene vorstellen, die einfach zu verwenden sind und einen spielerischen Ansatz haben.