Berufsbezogene Sprachkurse


Die Teilnahme an einem geförderten berufsbezogenen Deutschkurs setzt die Beherrschung des Sprachniveaus B1 voraus. Darauf aufbauend werden drei Basismodule angeboten, die durch Spezialmodule für einzelne Berufsgruppen, z.B. Gesundheitsberufe, ergänzt werden. Solche Kursen werden zum Beispiel in den über 900 Volkshochsculen bundesweit angeboten. Der praktische vhs-Kursfinder bietet eine Übersicht über die Vielzahl der vhs-Kurse in Deutschland. Mithilfe der Auswahlfelder und Filteroptionen kann man nach passenden Kursen vor Ort suchen.

Neben Asylberechtigten haben unter bestimmten Bedingungen auch Asylbewerber*innen sowie geduldete Personen die Möglichkeit, an einem berufsbezogenen Sprachkurs teilzunehmen. Die Beantragung erfolgt über die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter.