Migrieren bedeutet, den eigenen Lebensmittelpunkt langfristig zu verlagern − zum Beispiel vom Land in die Stadt oder in ein anderes Land. An diesem neuen Ort anzukommen, ist häufig eine große Herausforderung − diesen Prozess nennt man Integration. Was alles dazu gehört und ab wann jemand integriert ist, darüber wird viel diskutiert. Klar ist jedenfalls, dass dies nicht immer gelingt, bzw. nicht so gelingt, wie sich die Beteiligten das vorstellen − aus ganz verschiedenen Gründen. In manchen Fällen kann es dann wiederum sein, dass eine Rückkehr ins Herkunftsland in Frage kommt.