Wie wird der Kontakt zu Freiwilligen gepflegt?

Um eine persönliche Bindung zum Projekt aufzubauen und zu halten, werden Freiwillige und Interessierte von der Projektkoordinatorin zu Veranstaltungen und einmaligen Aktionen rund ums Engagement eingeladen. Zum Beispiel:  

  • Aufführung eines freien Theaters besuchen, bei dem auch Laien spielen können 
  • gespendete Blumenzwiebeln im Quartier pflanzen, anschließend Kaffee trinken im Stadtteilzentrum 
  • Spendenlauf mit Picknick ·
  • Weihnachtsfeier gemeinsam organisieren 
  • Lesung in leichter Sprache in der Stadtbibliothek besuchen 
  • Mitmach-/Kunst-Aktion bei einem Stadtfest veranstalten  
  • Plätzchen für das Weltladen-Café backen  

Solche gemeinsamen Aktivitäten geben den Freiwilligen Raum

  • sich untereinander und mit anderen Aktiven auszutauschen, 
  • neue Ideen zu entwickeln,
  • die Vielfalt des Ehrenamts und der partizipativen Strukturen kennenzulernen,
  • das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und
  • städtische Einrichtungen kennenzulernen.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.