Was regelt die „Passpflicht“ und welche Ausnahmen gibt es?

Wichtig! Grundsätzlich unterliegen alle Ausländer*innen, die dauerhaft in Deutschland leben wollen, der Pflicht, einen gültigen Nationalpass zum Nachweis ihrer Identität zu besitzen (§ 3 I AufenthG). Bei anerkannten Flüchtlingen gibt es Ausnahmen von dieser Pflicht.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.