Zu den reglementierten Berufen zählen beispielsweise viele Berufe im Gesundheitswesen, im Bereich Bildung und Erziehung sowie Ingenieursberufe. Zu den nicht reglementierten Berufen zählen zum Beispiel Berufe wie Änderungsschneider und Augenoptiker sowie viele andere. In der Liste der Ausbildungsberufe in Deutschland sind über 300 nicht reglementierte Berufe aufgelistet.


Beispielhaft finden Sie hier Wege zur beruflichen Anerkennung der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer sowie ein Erklärvideo der IHK Düsseldorf zur Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.