Studienvoraussetzungen klären

Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums sind eine Hochschulzugangsberechtigung (je nach Hochschultyp die Hochschulreife oder Fachhochschulreife), ausreichende Deutschkenntnisse in der Regel auf dem Niveau C1 sowie eventuell weitere Zugangsvoraussetzungen je nach Studiengang.

Ob die Voraussetzungen für ein Studium vorliegen, entscheidet bei ausländischen Abschlüssen das Akademische Auslandsamt/International Office der jeweiligen Hochschule oder die Servicestelle „uni-assist“.

Inwiefern Studien- und Prüfungsleistungen, die bereits im Ausland absolviert wurden, auf ein Studium in Deutschland angerechnet werden können, entscheiden die Hochschulen. Informationen hierzu erteilen die Akademischen Auslandsämter.

Über die Datenbank anabin ist es möglich, sich vorab über die Bewertung eines ausländischen Studienabschlusses zu informieren.

Wenn der im Herkunftsland erworbene Schulabschluss nicht für die Aufnahme eines Studiums in Deutschland ausreicht, muss eine sogenannte Feststellungsprüfung absolviert werden. Auf diese Prüfung können sich internationale Studierende an einem Studienkolleg einer Hochschule vorbereiten. Bei der Bewerbung für ein Studienkolleg müssen Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau B1 nachgewiesen werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.