Das Eisbergmodell der Kulturen

Kulturen haben einiges mit Eisbergen gemeinsam: Man sieht nur einen kleinen Teil, der größte Teil befindet sich im Verborgenen. Das, was an der Oberfläche zu sehen ist, springt uns sofort ins Auge: andere Kleidung, Gestik, Sprache, Essen, Musik und vieles mehr. Der tiefer liegende Bereich von Kultur ist um ein vielfaches größer und vielseitiger als das, was an der Spitze des Eisbergs zu beobachten ist. Was wir nicht auf den ersten Blick erkennen, was aber für das Verständnis und für die Zusammenarbeit mit Geflüchteten ungemein wichtig ist, sind die tiefer liegenden Grundhaltungen, Einstellungen, Emotionen und Motive. Erst durch den direkten Kontakt und den Austausch mit Menschen aus anderen Gesellschaften offenbaren sich diese anderen, auf den ersten Blick nicht sichtbaren Elemente. Alles zusammen bildet das, was wir Kultur nennen. Je mehr wir mit und über andere Kulturen lernen, desto mehr wird für uns das sichtbar, was unter der Wasseroberfläche liegt.    

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.