Fallbeispiel Burak

Junger Deutscher mit türkischen Wurzeln   

Burak wird 1998 in Berlin geboren. Sein Vater ist Deutschtürke der zweiten Generation, seine Mutter kam als junges Mädchen aus der Türkei nach Deutschland. Als Burak 9 Jahre alt ist, trennen sich seine Eltern. Der Vater bekommt kurz darauf ein Job-Angebot aus der Türkei, wandert aus und baut sich dort ein neues Familienleben auf. Für Burak, der gerade in die Pubertät kommt, ist das ein Schock. Er vermisst seinen Vater sehr, doch er spricht mit niemandem darüber. Er schämt sich für seine Gefühle, er will stark sein.

In der Schule läuft es für Burak auch nicht gut. Er hat schlechte Noten. Burak glaubt, dass liegt daran, dass seine Eltern Türken sind und die Lehrer und Lehrerinnen ihm trotz guter Leistungen schlechtere Noten geben. Er streitet sich deswegen oft mit ihnen, was es noch schlimmer macht…  

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.