Wichtig ist dabei nicht zu vergessen, dass es nicht nur den einen Verlauf für eine Radikalisierung geben kann und letztendlich immer der Einzelfall betrachtet werden muss. Das zeigen auch die folgenden Radikalisierungsbeispiele. Auch ist nicht jeder Jugendliche potentiell gefährdet sich zu radikalisieren, nur weil er oder sie sich abschottet oder verändert. Hier geht es nur darum, Sie als Ehrenamtliche dafür zu sensibilisieren, was sogenannte Warnzeichen sein könnten.

Wenn Sie es nicht schon gelesen haben, können Sie mehr zu den Warnzeichen und zum Prozess der Radikalisierung in der vorigen Lektion nachlesen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.