Viele Wege führen zum Ziel – auch bei der Akquise von ehrenamtlichen Lernbegleiterinnen und Lernbegleitern. Diese geschieht sehr häufig über einen persönlichen Kontakt, die direkte Ansprache oder Mund-zu-Mund-Propaganda. Zusätzlich können Ehrenamtliche über die klassischen Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit gesucht werden.

  • Sehr viel Aufmerksamkeit finden beispielsweise Artikel und Aufrufe in der lokalen Presse oder in Programmheften (wie z.B. dem der Volkshochschule).
  • Daneben kann mit Aushängen oder Flyern in der Einrichtung, in der Stadt, im Kreis oder bei passenden Veranstaltungen (wie etwa einem städtischen Lesefestival) erfolgreich für das ehrenamtliche Einsatzfeld geworben werden.
  • In heutigen Zeiten können auch über Social Media Seiten oder lokale Facebook-Gruppen Ehrenamtliche gefunden werden.
  • Ein weiterer Zugang zu potentiellen Ehrenamtlichen ergibt sich eventuell über bestehende Strukturen, etwa wenn Ehrenamtliche bereits in anderen Funktionen in den Einrichtungen mitarbeiten.
  • Auch Kooperationen mit benachbarten Einrichtungen, Ehrenamtsagenturen oder Projekten zur Gewinnung von Ehrenamtlichen sind eine Möglichkeit.