Grundbildungsprojekte aus Trier: Unser Best-Practice-Beispiel für Sie!

Die Stadt Trier hat in den vergangenen Jahren mit den Projekten APAG und Knotenpunkte ein ehrenamtliches Lernbegleitsystem auf- und ausgebaut. Neben dem Angebot und der Begleitung von individuellen Lerngelegenheiten werden Schulungsangebote für Multiplikator*innen, Lernbegleiter*innen und interessierte Kommunen, aber auch neue Beratungsinstrumente für die lokale Unterstützung von Betroffenen entwickelt und erprobt.

Das Lernbegleitsystem wurde im Lerntreff der Stadtbücherei Trier umgesetzt. Der Kontakt zu möglichen Lernenden erfolgte über Kooperations- und Netzwerkpartner*innen, Mitwissende oder auch direkt vor Ort. Im Vordergrund stand dabei die Botschaft, dass Lesen- und Schreibenlernen auch im Erwachsenenalter noch möglich ist. Gleichzeitig stellten die Projekt-Mitarbeiter*innen im Lerntreff spezielles Lernmaterial bereit, akquirierten Lernbegleiter*innen und sensibilisierten diese für die Ansprache und Arbeit mit erwachsenen Lernenden. Sie zeigten den Einsatz der Materialien und unterstützten die Lernbegleiter*innen nach Bedarf bei ihrer Arbeit. So konnte eine ungezwungene Lernumgebung mit flexiblen Lernzeiten ermöglicht werden.

Die Inhalte dieser Themenwelt beruhen auf den gesammelten Praxiserfahrungen der Grundbildungsprojekte der Stadt Trier.