Was brauchen Multiplikator*innen?

Es ist wichtig, dass Multiplikator*innen eine konkrete Vorstellung über die anzusprechenden Klient*innen sowie über den Inhalt und Ablauf des Angebotes haben.

Vielen Fachkräften sind erstmal nur Deutschsprachkurse bekannt. "Grundbildung" ist meist ein völlig neuer Begriff, der ebenso erklärt werden muss wie die Fülle an Möglichkeiten von Lernangeboten für erwachsene Lerner*innen.

Damit Fachkräfte Menschen auf Ihre Schwierigkeiten ansprechen und über Ihr Grundbildungsangebot informieren, sollte dieses möglichst passgenau, unkompliziert und schnell verfügbar sein. Sie brauchen erreichbare Ansprechpersonen und möchten sicher sein, dass es für ihre Klient*innen nach dem Ansprechen auch zügig weitergeht. Sie schätzen es möglicherweise, eine Rückmeldung darüber zu erhalten, ob die angesprochenen Menschen im Angebot "angekommen" sind. Fachkräfte möchten sichergehen, dass sie ihre Klient*innen in gute Hände übergeben. Denn dann sind sie – obwohl sie ein möglicherweise schwieriges Thema angesprochen haben – entlastet und können sich wieder auf ihre "eigentliche" Arbeit konzentrieren.