Seminarreihe - "Ehrenamtliche Einsatzfelder in Alphabetisierung und Grundbildung" (Herbst 2020)

Ehrenamtliche können bei der Begleitung von Erwachsenen mit geringer Literalität eine wichtige Rolle einnehmen. Unsere Online-Seminarreihe zeigt unterschiedliche Möglichkeiten auf, Erwachsene mit Lese- und Schreibschwierigkeiten mit einfachen Mitteln effektiv zu unterstützen. Wir laden Ehrenamtliche, Koordinator*innen und Interessierte herzlich zu fünf Seminaren ein, die wir gemeinsam mit Expert*innen aus Theorie und Praxis kostenlos anbieten.

Seminar 1: Alphabetisierung und Grundbildung unterstützen

Welche Rolle können Ehrenamtliche einnehmen?

Darum geht's: Noch sind Alphabetisierung und Grundbildung absolute Nischenthemen in der Ehrenamtswelt. Das möchten wir ändern. In unserem ersten Online-Seminar dieser Reihe lernen Sie, welche möglichen Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben auftreten können. Welche Gründe können ausschlaggebend dafür sein, dass erwachsene Menschen als gering literalisiert gelten? Vor welchen Herausforderungen stehen diese Personen? Und wie können Ehrenamtliche diese Menschen beim Lernen unterstützen? Unsere Referentin Prof. Dr. Rosebrock gilt als Expertin zu den Themen Alphabetisierung, Lesesozialisation und Leseförderung. Sie möchte mit Ihnen gemeinsam die Grundlagen legen und Sie für die Thematik begeistern.

Referentin: Prof. Dr. Cornelia Rosebrock, Goethe Universität Frankfurt

Wann: Mittwoch 23.09.2020, 10:30 – 12:00 Uhr


Seminar 2: Ehrenamtliche als Weiterbildungslotsen

Schulungskonzepte für Koordinator*innen und Ehrenamtliche

Darum geht's: Ehrenamtliche können Lernende als Wegweiser in die richtigen Angebote lotsen. Dazu benötigen sie fundierte Informationen über Grundbildungsangebote vor Ort. In diesem Seminar sprechen wir darüber hinaus über grundlegende Fragen zur Organisation und Planung niedrigschwelliger Angebote im Bereich Grundbildung und Alphabetisierung. Wir stellen Ihnen verschiedene Schulungsformate vor, die sowohl Ehrenamtskoordinator*innen als auch Ehrenamtlichen Anregungen und Tipps für die Gestaltung vor Ort geben.

Referentin: Eva Heinen (Deutscher Volkshochschul-Verband)

Wann: Mittwoch 07.10.2020, 10:30 – 12:00 Uhr


Seminar 3: Praxisbeispiel "Miteinander lernen"

Ehrenamtliche Lernbegleiter*innen für Erwachsene

Darum geht's: Die Volkshochschule Frankfurt/Main schafft ein neues Ehrenamt, um Grundbildung und Alltag besser miteinander zu verbinden: Im Projekt „1zu1 Basics“ unterstützt jeweils ein/e ehrenamtliche Lernbegleiter/in eine Person mit Grundbildungsbedarf persönlich. Angeleitet und beraten werden die Ehrenamtlichen durch Mitarbeiterinnen der Volkshochschule. Ob das Konzept funktioniert und wie Sie dieses bei sich vor Ort umsetzen können, erklärt Ihnen unsere Referentin, Daniela Glück-Grasmann.

Referentin: Daniela Glück-Grasmann, 1zu1 Basics, vhs Frankfurt

Wann: Mittwoch 28.10.2020, 10:30 – 12:00 Uhr


Seminar 4: Lesen im Tandem

Beim Lesen lernen unterstützen

Darum geht's: Durch gemeinsames Lautlesen machen Lernende große Fortschritte. Die Methode Lesen im Tandem funktioniert gut – auch im Alphabetisierungskurs mit Erwachsenen. Ehrenamtliche können mit dieser Methode Lernende relativ einfach und vor allem effektiv unterstützen: Mandy Grosser, Kursleiterin an der vhs Frankfurt, erklärt wie.

Referentin: Mandy Grosser, Kursleiterin vhs Frankfurt am Main

Wann: Dienstag 10.11.2020, 14:00 – 15:30 Uhr


Seminar 5: Verbraucher schützen

Tipps und Materialien für Ehrenamtliche und Ehrenamtskoordinator*innen in Grundbildung und Integration

Darum geht's: Als Ehrenamtliche*r im Bereich Grundbildung und Integration unterstützen Sie sehr nah und vertrauensvoll Menschen, die in der Konsumwelt schnell falsche Entscheidungen treffen können. In dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Rundumblick über die wichtigsten verbraucherrechtlichen Themen, um Fehlentscheidungen und finanzielle Konsequenzen zu vermeiden. Als Ehrenamtskoordinator*in wissen Sie nach dem Seminar, worauf es beim Verbraucherschutz ankommt und können Ehrenamtliche empowern und mit zuverlässigen Informationen und Anlaufstellen versorgen.

Referentin: Franziska Russ, Verbraucherzentrale NRW

Wann: Donnerstag 26.11.2020, 16:00 – 17:30 Uhr

Alle unsere Seminare leben vom Austausch unter- und miteinander. Tragen Sie Ihre Fragen, Anregungen und Wünsche gerne schon vorab in unseren Community-Bereich ein. Alle Ideen werden nach Möglichkeit mit in das Online-Seminar einfließen und mit unseren Referentinnen besprochen.

Hier geht es zum Community-Bereich.

Anmeldung und Organisation

Hier können Sie sich anmelden.

Wählen Sie dazu einfach aus, an welchen Seminaren Sie teilnehmen möchten. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, die alle wichtigen Informationen enthält. Den Zugangslink für das Seminar erhalten Sie 1-2 Tage vorher in einer gesonderten E-Mail. Wir freuen uns auf fünf spannende Seminare mit unseren Referentinnen und Ihnen!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.