Nach einem Beratungsgespräch kann besser eingeschätzt werden, welche Bildungsangebote zu dem Bedarf der ratsuchenden Person passen. Manche sind direkt bereit für den (Wieder-)Einstieg ins Lernen in einem regulären Kurs, in dem regelmäßig mehrmals in der Woche mit einer qualifizierten Lehrkraft in der Gruppe gelernt wird. Andere können sich wiederum nicht vorstellen, einen Kurs regelmäßig zu besuchen oder können es zeitlich nicht leisten. In diesem Fall kann bei Bedarf nach einem informellen Lerncafé oder einem berufsbegleitenden Angebot gesucht werden. Auch muss berücksichtigt werden, ob die ratsuchende Person die Angebote gut zu Fuß, mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann.