Materialbox - "Ein Blick auf mein Herkunftsland"

Hier erfahren Sie, was in der Materialbox enthalten ist und wie Sie die Materialien nutzen können. Da alle Versandexemplare bereits vergriffen sind, haben wir Ihnen ein Downloadpaket unserer Materialbox zusammengestellt, dessen Inhalte Sie je nach Bedarf einzeln ausdrucken können.

Die Materialbox

Die vom vhs-Ehrenamtsportal zusammengestellte Materialbox "Ein Blick auf mein Herkunftsland" enthält Inhalte der Themenwelt "Herkunftsländer" und stellt spannende Einblicke in die jeweiligen Heimatländer anschaulich dar. Geflüchtete kommen selbst zu Wort und beschreiben mit einem ganz persönlichen Blick ihr eigenes Herkunftsland; teilweise auch ihr Leben in Deutschland. Sie erhalten insgesamt sechs Interviews zu den Ländern Afghanistan, Irak, Irak (Kurdistan), Iran, Syrien und Somalia. Die in der Materialbox enthaltenen Videos wurden im Oktober 2018 in Kooperation mit MediaResidents, dem Netzwerk für geflüchtete Medienmacher, und dem Filmemacher "Kameramensch" produziert. Neben den Videos sind viele weitere lehrreiche Materialien enthalten (siehe unten). 

An wen richtet sich das Angebot?

An alle Volkshochschulen mit Angeboten oder Engagement im Bereich Integration, Sprache, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Politik etc. Auch ehrenamtlich Engagierte, Ehrenamtskoordinator*innen und in der Flüchtlingsarbeit Aktive können die Materialbox kostenlos herunterladen. 

Interessierte können das Thema Herkunftsländer geflüchteter Menschen in verschiedenen Facetten behandeln und Zusammenhalt als gesellschaftspolitische Herausforderung sowohl theoretisch erörtern als auch praktisch erlebbar machen und befördern. 

Welches Material stellen wir zur Verfügung?

Folgende Materialien können Sie mit einem Klick hier herunterladen:

Darüber hinaus finden Sie die Videos zu sechs Herkunfsländern in unserer frei abrufbaren, öffentlichen YouTube-Playlist.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie auf diesen Link gehen, werden Inhalte aus folgendem Kanal angezeigt und Verbindungen zu den jeweiligen Serven aufgebaut.

Der DVV e.V. macht sich die durch Links erreichbaren Webseiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalt nicht verantwortlich. Der DVV e.V. hat keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten von Ihnen auf dieser Seite verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite entnehmen.

Inhalte des folgenden Kanals werden angezeigt:
https://youtube.com/playlist?list=PLCl20eW39ZmsCCjaQnVqsu_XPUfT8znFN

Welche Ressourcen benötigen Sie?

Eine Leinwand und einen Beamer, um die Videos abzuspielen, Lautsprecher bzw. Kopfhörer für den Ton, eine Stellwand oder Flipchart, um die Quizkarten aufzuhängen sowie einen Beistelltisch für Flyer und Infomaterial. Die Station sollte wegen der Technik zeitweise überprüft werden.  

Hintergrund

Im September 2019 fand zur Feier des 100-jährigen Jubiläums die bundesweite Lange Nacht der Volkshochschulen statt. Unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten“ setzten über 400 Volkshochschulen an diesem Abend ein deutliches Zeichen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und Demokratie. Über 70 von 400 teilnehmenden Volkshochschulen stellten in diesem Rahmen Inhalte der Materialbox des vhs-Ehrenamtsportals aus. Die Teilnehmer*innen der Langen Nacht konnten sich so selbstständig über Herkunftsländer von Geflüchteten informieren, ohne dass jemand fachlich unterstützen musste. 

Auf Grund der hohen Nachfrage sowie vieler positiver Rückmeldungen, die uns nach der Langen Nacht erreichten, haben wir 2020 eine zweite Auflage der Materialbox produziert, die mittlerweile ebenfalls vergriffen ist. Wenn Sie Interesse an den Materialien haben, können Sie die Vorlagen allerdings zum Ausdrucken und zu Ihrer freien Verwendung herunterladen. Wir freuen uns, Ihnen unsere Materialien nach wie vor in dieser Form anbieten zu können!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Interessierte können sich beim Projektteam (ehrenamtsportal@dvv-vhs.de) informieren und bezüglich der Umsetzung beraten lassen.

Da noch vereinzelte Poster und Quizkarten bestimmter Länder übrig sind, können Sie uns gerne eine kurze Nachricht mit Ihrem Wunschland, dem geplanten Einsatzort und der Versandadresse schicken. Wir schauen, was noch übrig ist und verschicken die Restposten dann zeitnah per Post.